Cornel's Borderterrier
Cornel's Borderterrier

Murkel I,

Terrier durch und durch

Murkel mit ihrem einzigen Wurf

Murkel war über 12 Jahre die zentrale Hundepersönlichkeit in meinem "Rudel". Als junger Hund wurde sie von mir jagdlich ausgebildet, was uns beide manchen Nerv gekostet hat. Immerhin konnten wir nach knapp einem halben Jahr den Beweis antreten, dass ein Terrier nicht nur stöbern und auf Schweiß arbeiten kann, sondern auch in der Lage ist, Haar- und Federwild zu apportieren.

 

Neben ihren jagdlichen Qualitäten mit einer kompromisslosen Schärfe an Raubwild zeichnete sich Murkel vor allem durch ihre soziale Kompetenz aus: Sie war ein absoluter Kontaktprofi, selbstbewusst, aber nie provozierend. Druch unseren Wohnort treffen wir auf Spaziergängen viele Hunde, angenehme und manchmal auch weniger angenehme Begegnungen. An Murkel perlten Rüpeleien und unhöfliches Hundeverhalten ab, sie machte ihr Ding.

 

So souverän wie draußen benahm sie sich auch gegenüber den Familienhunden. Gelassen, aber bei Dingen, die ihr wichtig waren auch unnachgiebig. Als Tante bei der Welpenaufzucht hat sie sich den Spitznamen "Frl. Rottenmeier" eingehandelt, weil sie dem Jungvolk bei allzu stürmischen Aktionen kurz und knapp das kleine Einmaleins des Hundebenehmens beibrachte.

 

Murkel ist am 30. Juni 2015 gestorben. Auch das hat sie mit großer Souveränität gemacht, sie hat sich zurückgezogen und ist eingeschlafen.

Wurfplanung

 

Den nächsten Wurf plane ich erst für das Frühjahr 2019. Guinness hat zwei Jahre nacheinander geworfen, Hummel als echter Spätzünder soll erst mit 3 Jahren ihren ersten Wurf haben.

 

2018 steht damit ganz im Zeichen von Ausbildung und Jagdpraxis!

 

 

 

 

Cornel's Borderterrier

 

Christine Trimborn
Mendener Str. 9
51105 Köln

Haben Sie Interesse? 

Rufen Sie mich einfach an unter 

+49 221 8307104

 

oder schreiben Sie mir: 

cornels.borderterrier@koeln.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornel's Borderterrier