Cornel's Borderterrier
Cornel's Borderterrier

Far ej vikas

Bitte nicht knicken

Was für ein Name, zwar wahr aber doch kein Rufname! Deshalb wird sie auch Hummel gerufen, und auch das passt, dick und schwarz, wie sie da in der Welpenkiste lag. Ausserdem hat sie wirklich Hummeln im Popo, immer auf Achse und rotzfrech!

Nach ihrer Rüpelphase hat sie sich zu einem sanftmütigen, feinfühligen Hund entwickelt. Im Umgang mit Menschen und anderen Hunden zeigt sie das ganze gewünschte Repertoire von Verhalten eines Borders - Gelassenheit, Geduld, Aufmerksamkeit und Lebensfreude. Aber wehe, es geht um die Jagd, da kommt der Wolf durch!

 

Hummel hat ihre Eignung am Schwarzwild nachgewiesen und auch ihre Brauchbarkeitsprüfung erfolgreich abgelegt.

 

Auf Nachsuchen kann man sich hundert Prozent auf ihre wirklich außergewöhnlich gute Nase und ihren absoluten Arbeitswillen verlassen, da geht mehr als nur Totsuche!

Bei den Drückjagden zeichnet sie sich durch große Arbeitsfreude und viel Temperament aus, hat sie Wild vor, ist an ihrer Stimme deutlich zu erkennen, ob es Schwarz- oder Raubwild ist oder Rehwild. Mit ihrem freudigen Laut bringt sie andere Hunde schnell auf die Fährte.

Wurfplanung

 

Den nächsten Wurf plane ich erst für das Frühjahr 2019. Guinness hat zwei Jahre nacheinander geworfen, Hummel als echter Spätzünder soll erst mit 3 Jahren ihren ersten Wurf haben.

 

2018 steht damit ganz im Zeichen von Ausbildung und Jagdpraxis!

 

 

 

 

Cornel's Borderterrier

 

Christine Trimborn
Mendener Str. 9
51105 Köln

Haben Sie Interesse? 

Rufen Sie mich einfach an unter 

+49 221 8307104

 

oder schreiben Sie mir: 

cornels.borderterrier@koeln.de 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Cornel's Borderterrier